Zeitung Heute : KOMÖDIE

Lola gegen den Rest der Welt.

Anna Mayrhauser

Frisch verlassen zieht Lola zurück in ihre kleine Wohnung und durchleidet fortan alle klassischen Stadien des Liebeskummers: zu viele Kartoffelchips, Geflirte mit dem besten Freund (Hamish Linklater aus „The Future“), schräge One-Night-Stands und trauriger Sex mit dem Ex-Verlobten. Kommentiert wird das alles von Lolas verrückter Freundin Alice (Zoe Lister-Jones schrieb gemeinsam mit Regisseur Daryl Wein das Drehbuch). In der US-Kritik fiel „Lola“ größtenteils durch. Zu groß war die Nähe zum HBO-Serienhit „Girls“, zu brav schnitt „Lola“ im Vergleich dazu ab. Tatsächlich sieht in den schwächeren Momenten die Szenerie so aus, als hätte man sie weichgespült. In den stärkeren aber, und die überwiegen, macht es viel Spaß, Lola, einer sympathischen, toughen jungen Frau, bei ihrem Trudeln durchs Leben zuzusehen. Schön. Anna Mayrhauser

USA 2012, 87 Min., R: Daryl Wein, D: Greta Gerwig, Joel Kinnaman, Zoe Lister-Jones, Bill Pullman, Debra Winger

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar