Zeitung Heute : KOMÖDIE

Mademoiselle Populaire.

Rose ist hübsch, jung, blond und lebt Ende der Fünfziger in der französischen Provinz. Zu einer Zeit also, als eine Sekretärinnenstelle im Nachbarstädtchen manch junger Frau durchaus Hoffnung auf eine mondäne Karriere machen konnte. Rose ist zwar als Bürokraft eine Niete, dafür aber Virtuosin an der Schreibmaschine. Schon bald wird sie von ihrem krankhaft auf Wettbewerb fixierten Chef für die Weltmeisterschaft im Schnelltippen trainiert. Es folgt eine Filmerzählung im satten Vintage-Look der Doris-Day-Jahre, die Elemente von Anbahnungskomödie und Boxerdrama kombiniert. Die Ausführung ist ästhetisch perfekt und stimmig realisiert. Doch leider haben sich die Filmemacher entschieden, in ihrem Retro-Rausch auch die präemanzipierten Genderrollen jener Ära zurückzuholen, statt sie ironisch zu brechen. Nostalgisch.Silvia Hallensleben

F 2012, 111 Min., R: Régis Roinsard, D: Déborah François, Romain Duris, Bérénice Bejo, Shaun Benson, Miou-Miou

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!