Zeitung Heute : KOMÖDIE

Charlies Welt – Wirklich nichts ist wahr.

Gerald Jung

Charlie Sheen spielt Charles Swan III, einen Designer im L.A. der – nach Dekor und Klamotten zu schließen – späten siebziger Jahre. Nachdem der arrogante, verlebte Pop-Mogul von seiner Freundin verlassen wird, hängt er vor Selbstmitleid triefend in seiner Nobelhütte herum. Mit Ausnahme einiger Ausraster und einer Herzattacke (oder war es Sodbrennen?) passiert in den endlosen 86 Minuten nicht viel mehr. Die Ausstattung sowie einige Fantasieszenen lassen erahnen, dass Regisseur Roman Coppola eine Art Wes-Anderson-Komödie vorgeschwebt sein muss, aber dafür fehlt es seiner Nicht- Geschichte an Witz und emotionaler Tiefe. Da helfen auch die von Anderson ausgeliehenen Akteure Jason Schwartzman und Bill Murray nicht. Man vertreibt sich die Zeit damit, die lahm umgesetzten Zitate zu erkennen. Daneben. Gerald Jung

USA 2013, 85 Min., R: Roman Coppola, D: Charlie Sheen, Jason Schwartzman, Bill Murray

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!