Zeitung Heute : KOMÖDIE

Hangover 3.

Foto: Melinda Sue Gordon

Alan (Zach Galifianakis) transportiert eine Giraffe im Anhänger über den Highway. Da der Kindskopf die Durchfahrtshöhe einer Brücke unterschätzt, wird das arme Tier enthauptet, was eine genüsslich inszenierte Massenkarambolage auslöst. Wer sich bei so was vor Lachen ausschüttet, ist im dritten Teil des erfolgreichen „Hangover“- Franchise richtig. Diesmal geht es nicht um aus dem Ruder laufende Junggesellenabschiede, sondern um Entführungen, Goldbarren und den durchgeknallten Chow (Ken Jeong), der seine gierigen Pfoten in alldem hat. Zwar scheint das die Reihe konstituierende Gute- Freunde-halten-zusammen-Motiv in dem wirren Plot immer wieder auf, doch wird das entstehende Chaos mit einer Dosis Zynismus versalzen, der vor Leichen nicht haltmacht. Da hilft es wenig, dass auch Alan endlich seine Traumfrau findet. Nicht witzig. Jörg Wunder

USA 2013, 100 Min., R: Todd Phillips, D: Bradley Cooper, Zach Galifianakis, Ed Helms, Ken Jeong, John Goodman, Heather Graham

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!