Zeitung Heute : KOMÖDIE

Genug gesagt.

Mani Beckmann

Auf einer Party lernt die lebensfrohe, geschiedene Eva den etwas verschrobenen, aber lustigen Albert kennen. Dieser ist tapsig, aber er bringt Eva zum Lachen, auch über sich selbst. Die Midlife-Romanze könnte ewig so weitergehen, wenn Eva sich nicht mit der Dichterin Marianne anfreunden würde, die gerne über ihren Exmann herzieht. Dummerweise ist dies Albert, und weil Eva sich nicht traut, die vertrackten Beziehungen offen anzusprechen, läuft alles aus dem Ruder. Regisseurin Nicole Holofcener braucht für ihre leise Komödie keine ausgeklügelte Handlung oder einen dramatischen Plot, sondern schaut den in die Jahre gekommenen Männlein und Weiblein trefflich auf den Mund und ins Herz. James Gandolfini (in einer seiner letzten Rollen) und Julia Louis-Dreyfus sind charmant und urkomisch. Gefühlvoll. Mani Beckmann

USA 2013, 94 Min., R: Nicole Holofcener, D: Julia Louis-Dreyfus, James Gandolfini, Catherine Keener

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!