Zeitung Heute : Kosmopolitisch

Der Geiger Gidon Kremer

-

Der KGB hatte ein Auge auf ihn, aber die internationale Musikwelt erst recht. Durch Sibirien ließ man Gidon Kremer touren, bis der experimentierfreudige Stargeiger 1973 endlich auch im kapitalistischen Ausland musizieren durfte. 1980 übersiedelte er in die Bundesrepublik. Als Gast bei den Berliner Lektionen wird der KarajanLiebling und Kosmopolit aus dem lettischen Riga Zeugnis ablegen von der sowjetischen Musikszene der Sechziger Jahre, aber auch von den Merkwürdigkeiten des westlichen Kulturbetriebs.

11.30 Uhr: Renaissance-Theater, Charlottenburg, Hardenbergstraße 6. Tel.: 3 12 42 02

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben