Zeitung Heute : Krankenhäuser verbrauchen zu viel Energie

Der Energieverbrauch in Krankenhäusern ist hoch. Da aber die Energiekosten an den Betriebskosten nur etwa zwei bis drei Prozent ausmachen, sind die Aufwendungen für die Energieversorgung nicht der Auslöser für Verbesserungsmaßnahmen. Wie die Energieeffizienz in Krankenhäusern dennoch gesteigert werden kann, damit beschäftigt sich das Forschungsprojekt „Krankenhaus plus“. Geleitet wird es von Professorin Christine Nickl-Weller, die an der TU Berlin das Fachgebiet „Entwerfen von Krankenhäusern und Bauten des Gesundheitswesens“ lehrt. Das Vorhaben ist Teil des 5. Energieforschungsprogramms der Bundesregierung und wird mit 1,85 Millionen Euro vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie über vier Jahre gefördert. Entwickelt werden sollen Bauten mit minimalem Primärenergiebedarf und das bei deutlich reduzierten Betriebskosten. „Wir haben in Krankenhäusern ein hohes Einsparpotenzial, das durch den Einsatz innovativer Technik wie zum Beispiel der Nutzung der Verdunstungskälte zur Gebäudekühlung erschlossen werden soll“, sagt Christine Nickl-Weller. sys

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!