Zeitung Heute : Krankenhäusern fehlen Arzneimittel

Berlin - In deutschen Kliniken kommt es immer öfter zu Engpässen bei der Versorgung mit lebenswichtigen Arzneien. In einem gemeinsamen Brief an die Politik geben die großen Herstellerverbände „Lieferschwierigkeiten“ zu – und bestätigen damit eine Erhebung der Deutschen Krankenhausgesellschaft. Demnach standen den Kliniken in nur einem Monat im Schnitt 25 der 400 bis 600 verwendeten Präparate nicht zur Verfügung. Der SPD-Politiker Karl Lauterbach sprach von einem „handfesten Skandal“. Die Ausfälle seien „ausschließlich auf die Profitgier der Pharmaindustrie zurückzuführen“, sagte er dem Tagesspiegel. raw

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben