Zeitung Heute : Kreuzfahrt: Tipps für eine Oder-Kreuzfahrt

Das Schiff: Das jüngste Schiff der Deilmann-Flotte gehört mit 83 Metern Länge und 9,50 Metern Breite zu den kleineren Einheiten, die auf Flüssen unterwegs sind. Bei einem Tiefgang von lediglich 105 Zentimetern erschließen sich ihm allerdings Gewässer, die andere nicht ansteuern können. Gebaut und fertiggestellt wurde das Schiff im vergangenen März in Tangermünde. Wie alle Deilmann-Schiffe fährt es unter deutscher Flagge.

Angetrieben wird das Schiff von drei Dieselmotoren, die je 476 PS leisten. Die "Chopin" kann 67 000 Liter Trink- und 200 000 Liter Ballastwasser bunkern. Eine Abwasseranlage ist auf neuen Schiffen heute ebenso selbstverständlich wie modernste Navigationselektronik.

Die Kabinen: 81 Außenkabinen mit großen Fenstern bieten 78 Passagieren Platz. Die Kabinengröße liegt zwischen neun und 13 Quadratmetern, es sind also keine Tanzsäle. Bei den in der Regel sieben Tage dauernden Kreuzfahrten kommt jedoch keine Platzangst auf. Die Zwei-Bett-Kabinen können in begrenztem Umfang auch als Ein-Bett-Kabine gebucht werden.

Das Fahrtgebiet: In dieser Saison bewegt sich die "Chopin" zwischen Amsterdam und Breslau, jeweils auf unterschiedlichen Fahrten. Die nächste, 14-tägige Fahrt beginnt am 15. Mai und führt von Amsterdam über Rhein, Mittellandkanal, Elbe und Moldau nach Prag. Diese Reise findet noch einmal von Prag aus hin und zurück statt, bevor das Schiff dann von der "Goldenen Stadt" wieder Kurs auf Frankfurt / Oder nimmt und von dort zwischen Juli und Anfang November siebentägige Reisen bis zur Ostsee und zurück anbietet. Eine Fahrt auf der Oder bis Breslau ist in diesem Jahr noch zu zwei Terminen geplant, wobei eine Variante mit elf Tagen Dauer (1. bis 12. Oktober) zusätzlich einen Abstecher in die Warthe vorsieht. Die siebentägige Reise Frankfurt-Breslau soll vom 12. bis 19. Oktober stattfinden.

Die Ausflüge: Auf der Reise von Frankfurt an der Oder bis Breslau stehen selbstverständlich eine Reihe von Landausflügen auf dem Programm. Neben einem Halbtagesausflug nach Grünberg und Lagow wird auch ein zehnstündiger Bustrip ins Riesengebirge mit Krummhübel, Schreiberhau und natürlich dem ansehnlich restaurierten Hirschberg angeboten. Außerdem Liegnitz und Kloster Lebus sowie Kloster Neuzelle in Brandenburg. Die Kosten für die Ausflüge liegen zwischen 27 und 63 Euro pro Person.

Die Küche: Wie es sich für ein Kreuzfahrtschiff gehört, ist die volle Verpflegung im Reisepreis enthalten. Den Passagier erwarten wenigstens sechs Mahlzeiten am Tag, die von Küchenchef René Meyer und seiner fünfköpfigen Crew frisch zubereitet werden und in der Qualität dem Standard des Schiffes entsprechen. Ein ordentlicher Tischwein zum Essen kostet 18 bis 20 Euro, wobei die Weinkarte auch wesentlich teurere "Schätze" hergibt.

Die Bar: Beliebter Treffpunkt auch auf diesem Schiff, zumal sich die Preise für alkoholische Getränke in Grenzen halten. Das frisch gezapfte Bier (0,3 Liter) kostet zwei Euro, Cocktails ab 4,50 Euro.

Die Passage: Der Tagespreis für eine Zwei-Bett-Kabine auf dem unteren Deck beträgt 213 Euro pro Person in der Saison. Bei Reisen in der Nebensaison, etwa auf dem Törn vom 12. bis 19. Oktober, ermäßigt sich der Tagespreis auf 174 Euro, das heißt, die Reise kostet 1220 Euro pro Nase. Eine Ein-Bett-Kabine kostet entsprechend 320 beziehungsweise 227 Euro am Tag. Die Kabinen auf dem "Mazurka-Deck" liegen im Preis etwa 32 Prozent höher.

Trinkgelder sind auf Kreuzfahrten üblich, wenn auch natürlich kein "Muss". Wer sich jedoch an Bord umsorgt fühlt, wird nicht knausern. Als Faustregel kann gelten: Jeder Reisende plant zehn Euro pro Tag ein, wobei die Verteilung auf das Servicepersonal in Restaurant, Bar und Kabine einem individuellen Schlüssel unterliegen wird.

Auskunft: in Reisebüros oder direkt bei der Peter Deilmann Reederei, Am Holm 25, 23730 Neustadt in Holstein; Telefonnummer: 054 61 / 39 60, Fax: 045 61 / 82 07, E-Mail: info@deilmann.de , im Internet unter: www.deilmann-kreuzfahrten.de

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben