Zeitung Heute : Kreuzfahrten: Vom Amazonas bis nach Alaska

Die Hapag-Lloyd Kreuzfahrten GmbH will ihre Weltmarktführerschaft in Arktis und Antarktis weiter ausbauen. Der Neubau eines dritten Expeditionsschiffes ist vorgesehen, das zu den beiden Hapag-Lloyd-Schiffen "Hanseatic" und "Bremen" stoßen soll, die auf Kreuzfahrten abseits der üblichen Routen spezialisiert sind. Nach dem neuen Kreuzfahrtprogramm von Hapag-Lloyd beginnen "Hanseatic" und "Bremen" das kommende Jahr in der Antarktis, die "Bremen" im Rahmen einer Reise von Australien nach Südamerika. Die Preise für diese "Semi-Circumnavigation", die halbe Umrundung der Antarktis, vom 8. Januar bis 12. Februar beginnen bei 24 990 Mark einschließlich Flug. Europa wird 2001 von der "Bremen" nicht angesteuert. Statt dessen führt sie ihr Weg auf dem Amazonas bis ins peruanische Iquitos und dann entlang der nordamerikanischen Westküste bis nach Alaska.

Die "Hanseatic" reist im Frühjahr von der Antarktis nach Südafrika, durch den Indischen Ozean und das Mittelmeer. Im Sommer besucht das Schiff Island, Grönland und Kanadische Arktis. Reisebüros mit Kreuzfahrtangboten erteilen zu den Routen der Kreuzfahrtschiffe "Hanseatic" und "Bremen" Auskunft.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!