Zeitung Heute : Kriege und Fluten

-

Banda Aceh ist die Hauptstadt der indonesischen Provinz Aceh , die an der Nordwestspitze der indonesischen Insel Sumatra liegt. Die Region gilt seit Jahrzehnten als einer der größten Konfliktherde des Landes . Seperatisten wollen seit den 70ern einen unabhängigen Staat gründen, das indonesische Militär will die Abspaltung verhindern. Mehr als 10 000 Menschen sind bei den Kämpfen gestorben. Direkt an der Nordspitze der Region liegt Banda Aceh – ebenfalls gezeichnet von jahrelangen Kämpfen, die erst nach der Tsunami-Katastrophe eingestellt wurden. Die Stadt hat rund 250 000 Einwohner und eine hübsche Sehenswürdigkeit: die Raya-Baiturrahman-Moschee. An der Universität von Banda Aceh waren einst etwas mehr als 20 000 Studenten eingeschrieben. Als das erste Semester nach der Flutkatastrophe begann, kam nur noch ein Drittel der Menschen zu den Vorlesungen. Viele waren gestorben, andere hatten die Region verlassen. Die Universität blieb von den Wassermassen verschont – die Fluten stoppten wenige Meter vor den Häusern. Tsp

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben