Zeitung Heute : KRIMI

Who killed Marilyn?

Anlässlich von Marilyn Monroes 50. Todestag kam in diesem Jahr bereits „My Week With Marilyn“ heraus. „Who Killed Marilyn?“ geht unorthodoxer zu Werk: Regisseur Gérald Hustache-Mathieu lässt seine Krimikomödie in einem verschneiten französischen Bergdorf spielen, und die Monroe selbst taucht im ganzen Film nicht ein Mal auf. Dafür gibt es die blonde Lokalschönheit Candice Lecoeur, die durch eine laszive Käsewerbung Berühmtheit erlangt hat. Als der Krimiautor David Rousseau von ihrem Tod hört, wittert er eine gute Story: Er begibt sich auf Spurensuche und verliebt sich in die Tote. Bald wird klar, dass die Biografien von Candice und Marilyn frappierende Ähnlichkeiten aufweisen. Etwas unentschlossene, aber vergnügliche Parodie auf die Verschwörungstheorien rund um den mutmaßlichen Suizid der Leinwand-Ikone. Amüsant.Erik Wenk

F/CH 2010, 102 Min., R: Gérald Hustache-Mathieu, D: Jean-Paul Rouve, Sophie Quinton, Guillaume Gouix

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben