Zeitung Heute : KRIMIKOMÖDIE

Einmal ist keinmal.

Horst E. Wegener

Was tun ohne Job und Ersparnisse? Stephanie sieht eine Chance in der Kautionsagentur ihres Vetters Winnie, wo sie als Detektivin anfangen kann. Für zigtausend Dollar Provision ist sie zu fast allem bereit. Womit die frisch gebackene Spürnase nicht gerechnet hat: dass sie gleich der erste Fall auf die Fährte ihrer Jugendliebe Joe Morelli führt, mit dem Stephanie nie mehr zu tun haben wollte. Der des Mordes verdächtigte Ex-Cop lässt seine unbedarfte Verfolgerin von einer Pleite in die nächste schlittern. Das auf Komik getrimmte Filmchen ist ungefähr so vielschichtig wie die flachwitzig in Szene gesetzten Verfolgungsspielchen. Da es zwischen Katherine Heigls Möchtegern-Detektivin und Jason O’Maras Macho nie richtig funkt, fragt man sich letztlich, was Frau Heigl veranlasst haben mag, dieses Rollenangebot anzunehmen. Schwach. Horst E. Wegener

USA 2012, 93 Min., R: Julie Anne Robinson, D: Katherine Heigl, Jason O’ Mara

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar