Zeitung Heute : KRIMIKOMÖDIE

Jackpot.

Skandinavische Krimis sind oft eine eher depressive Angelegenheit. Hinter jeder Fichte lauert ein Serienmörder, der „Held“ schleppt sich – vom Leben gebrochen – durch eine Handlung, die sich ein protestantischer Pfarrer mit Magenproblemen ausgedacht haben könnte. „Jackpot“, nach dem Roman von Jo Nesbø, ist anders: Kommissar Solør findet den Ex-Knacki Oscar als einzigen Überlebenden eines Massakers. Bei der Vernehmung erzählt Oscar seine Geschichte: Er und drei weitere Knackis bauen zwischen schwedischer und norwegischer Grenze Plastikweihnachtsbäume. Als Fußballtippgemeinschaft gewinnen sie eine stattliche Summe. Eine Summe, die sich nicht durch vier teilen lässt. Und so beginnt die Schlachteplatte zu Weihnachten. Das ist sehr lustig, ziemlich blutig und gut gespielt, wirkt aber mitunter wie plump bei Tarantino abgekupfert. Derb. Lutz Göllner

N 2012, 84 Min., R: Magnus Martens, D: Kyrre Hellum, Mads Oustal, Arthur Berning

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!