Zeitung Heute : Kuba: Reisetipps

Anreise: Mit Condor sonnabends und sonntags ab Tegel über München beziehungsweise Frankfurt am Main nach Havanna. Preis je nach Reisezeit zwischen 1580 und 2120 Mark. LTU fliegt von Tegel montags über München nach Varadero und freitags über Düsseldorf nach Holguin. Das Ticket kostet jeweils 1549 Mark.

Einreise: Deutsche benötigen einen noch sechs Monate gültigen Reisepass.

Havanna: Die schönsten Stadtviertel von Havanna sind die Altstadt, die von der Unesco zum Kulturrerbe erklärt wurde, so wie Vedado und Miramar. Alle drei liegen am Malecon, der Uferpromenade von Havanna. Zum Wohnen empfiehlt sich die Altstadt oder Vedado. In der Altstadt finden sich unzählige Bars und Restaurants, Vedado ist bürgerlich, ruhiger und grüner.

Essen und Trinken: Havanna ist mit Sicherheit nicht für seine gute Küche bekannt. Aber sehr gutes Essen gibt es in dem immer ausgebuchten Privatrestaurant La Guarida (aus dem Film "Fresa y Chocolate"), Calle Concordia 418, Centro Habana, Telefon: 63 73 51.

Den Traumblick zur maritimen Küche gibt es in "La Divina Pastora", Parque Historico El Morro, La Cabaña, Telefon: 62 38 86.

Aktivitäten: Ein Gang über den Friedhof Colon in Vedado. Anschließend ein Eis bei Coppelia (La Rampa). Ein Konzert in La Cecilia (Miramar), Casa de Musica (Miramar) oder Casa de Amistad (Vedado). Eine Ballett-Aufführung im Theater Garcia Lorca in Alt-Havanna. Ein Ausflug an den Strand (Santa Maria, Playas del Este).

Wohnen: In Habana Vieja (der Altstadt) empfehlenswert ist das Fünf-Sterne-Hotel Santa Isabel; Calle Baratillo 9, Plaza de Armas, Telefon: 00 53 / 7 / 33 82 01, Telefax: 00 53 / 7 / 33 83 91, Doppelzimmer für etwa 140 US-Dollar.

Im Hostal Valencia, Calle Oficios 53, Ecke Obrapía, kostet das Doppelzimmer 40 Dollar; Telefon: 00 53 / 7 / 57 10 37, Telefax: 00 53 / 7 / 33 56 28.

In Vedado lässt es sich am Schönsten - weil direkt oberhalb des Malecons - im Hotel Nacional de Cuba wohnen. Doppelzimmer 140 Dollar. Calle O und 21, Telefon: 00 53 / 7 / 33 35 64, Fax: 00 53 / 7 / 33 71 98.

Wer nicht soviel Geld ausgeben will, kann in Havanna sehr gut privat unterkommen (zwischen 20 Dollar und 35 Dollar fürs Doppelzimmer). Erkennbar sind private Vermieter an dem blauweißen Aufkleber auf der Eingangstür (Acomodacíon).

Auskunft: Kubanisches Fremdenverkehrsamt, An der Hauptwachse 7, 60313 Frankfurt am Main; Telefon: 069 / 28 83 22.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!