Zeitung Heute : Kunst heilt alle Wunden

-

So könnte die These des letzten Teils der Ausstellungstrilogie Auflösung heißen, mit der die Neue Gesellschaft für bildende Kunst die Verunsicherung der Wahrnehmung durch die digitalen Bildströme kommentiert. Nach der Diagnose beginnt nun die Therapie: mit Arbeiten, die auf Echtzeit und exklusive Teilnahme an einmaligen Aufführungen setzen. Das rettet zwar nicht die Welt, aber tröstet zumindest kurz über den Dataoverflow hinweg.

12-18.30 Uhr, NGBK, Oranienstr. 25, Kreuzberg

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben