Zeitung Heute : Kurios Zum Abhängen

Immer wieder verblüffen uns Designer mit ausgefallenen und pfiffigen Ideen. Wir stellen einige vor ...

Fotos: Draide, Montis, Ligne Roset
Fotos: Draide, Montis, Ligne Roset

Schon allein seine Form wirkt einladend: Die hölzernen, schlanken Beine des Sessels „Okumi“ (Ligne Roset), entworfen von der deutsch-französischen Designagentur Studio Cartoir, strecken sich weit und leicht schräg unter der Sitzfläche aus. Ihre klare und dennoch leichte Struktur ist vom Einfluss des typisch unkomplizierten, skandinavischen Designs geprägt. Der Bezug der sanft geschwungenen Arm- und Rückenlehnen erinnert an den Schnitt eines Kimonos. Dieser Hauch Asiens kontrastiert auf wunderbare Weise mit dem einfachen, klaren Gerüst des Sessels, ohne weit hergeholt zu wirken. Der Bezug besticht vor allem durch den Kontrast zwischen Innen- und Außenbezug, der dem ansonsten schlicht und elegant daherkommenden „Okumi“ mit einem Farbtupfer einen leisen, unaufdringlichen Witz verleiht. abro

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar