Zeitung Heute : KURZ NOTIERT

-

In diesem Sommersemester gibt es die GasthörerCard fünf Jahre. Rund 800 Berliner nutzen das Angebot mittlerweile pro Semester. Die GasthörerCard eröffnet Bildungsinteressierten viele Möglichkeiten für das neben und nachberufliche Lernen an der Freien Universität Berlin. Das Angebot schließt Eintrittsermäßigungen für verschiedene Kultureinrichtungen ein. Die GasthörerCard kostet pauschal 100 bis 120 Euro pro Semester. Arbeitslose erhalten 50 Prozent Ermäßigung. Das Abitur wird nicht vorausgesetzt. Informationen unter www.fu-berlin.de/gasthoerercard oder Telefon: 030/838-51424. hg

Uni für alle

Universität ist mehr als die Forschung einiger Experten. Die FU bietet deshalb für alle Interessierten wieder den „Offenen Hörsaal" an. Bei Vorträgen von Wissenschaftlern aus verschiedenen Bereichen zu je einem Thema ist jeder ohne Voranmeldung willkommen, vor allem Menschen, die sonst nichts mit der Uni zu tun haben. Dieses Mal spannt die Vorlesungsreihe mit Dozenten aus dem In- und Ausland den Bogen von „Ritualen in der buddhistischen Kunst“, über „Minderheitensprachen in Europa: Last oder Chance?“ zu „Inszenierungen der Politik – Der Körper als Medium“. In der zuletzt genannten Veranstaltung wird die Anatomie der Folter von Abu Ghraib erörtert. Eine weitere Vorlesung behandelt das Thema „Frauen und Männer in Mathematik und Informatik“. Das Programm einschließlich der Ringvorlesungen unter www.fu-berlin.de/vv oder telefonisch unter 030/838-73501. hg

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben