Zeitung Heute : Kurzarbeit mildert Arbeitslosigkeit

Nürnberg - Dank Kurzarbeit schlägt die drohende Krise auf dem Arbeitsmarkt noch immer nicht voll durch. Zwar stieg die Zahl der Arbeitslosen erstmals seit 1997 in einem August an. Doch ist die Zunahme um 9000 im Vergleich zum Juli auf 3,472 Millionen deutlich niedriger als von Experten erwartet. Im Herbst wird sich die Wirtschaftskrise dennoch verstärkt in den Statistiken niederschlagen. „Es wird Entlassungen geben“, warnte der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit (BA), Frank-Jürgen Weise, am Dienstag. „Es wird aber unter dem liegen, was wir alle zu Beginn des Jahres erwartet haben.“ Die Marke von vier Millionen Jobsuchenden werde wohl erst 2010 gebrochen, die Zahl bleibe auch im nächsten Jahr unter fünf Millionen. Insgesamt seien die Auswirkungen der Rezession auf den Arbeitsmarkt moderat, sagte Weise. Im August waren 276 000 Menschen mehr arbeitslos als noch vor einem Jahr. dpa

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben