Zeitung Heute : Kurzmeldungen

NAME

Thomas Feibel, Internet-Experte und Autor von „Gute Seiten, schlechte Seiten“: „Ich habe mich auf die E-Mail-Verteiler der großen Parteien gesetzt und wurde überrascht davon, wie viele Newsletter SPD, Grüne, FDP und CDU herausgeben. Man fragt sich beinahe, wie die noch zu ihrer eigentlichen Arbeit kommen. Dennoch bleibt insgesamt der Eindruck, dass bei der Wahl 1998 im Netz mehr los war. Allein wegen der optimistischen Grundstimmung in der boomenden New Economy und der damit verbundenen positiven Grundstimmung gegenüber dem Internet. Dieses Mal haben sich die Parteien blamiert. Der Internet-Wahlkampf ist nur ein weiterer Flugzettel geworden.“ sag

Fotos: dpa(4)/Promo

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar