Zeitung Heute : Kurzmeldungen

-

PINNBRETT

Online Educa. Innovative ELearning- Strategien für Unternehmen, Fachreferate und eine Fachausstellung, auf der Hersteller und Anbieter von Lernplattformen, CBT und WBT, Schulungs- und Anwendungsprogramme vorstellen, stehen im Mittelpunkt der „8. Online Educa“ vom 27. bis 29. November im Hotel InterContinantal. Ausführliche Infos und Anmeldung unter 327 61 40 sowie www.online-educa.de .

Portale für Lehrer. Bereits im Schulunterricht spielt das Internet eine immer größere Rolle. Lehrer, die sich über das Angebot neuer Lehrinhalte auf dem laufenden halten wollen, finden dazu ein immer breiteres Angebot an Info-Portalen. Zu den interessantesten Homepages gehören: www.lehrer-online.de , www.openwebschool.de , www.sokrato.de , www.pbnetz.de , www.bs-atlas.de/ibi , www.n-21.de .

Akademie der Medien. Zum Sommersemester 2003 können die ersten Bewerbungen für das viersemestrige Studium zum Master of Arts an der „Akademie der Medien GmbH“ an der Universität der Künste (UdK) eingereicht werden. Davon gehen UdK und die Gründungsmitglieder der Akademie aus. Das An-Institut soll den Ausbildungsschwerpunkt im Bereich Film, Fernsehen, Synchron haben und als Kontaktstelle zwischen Universität und möglichen späteren Arbeitgebern dienen. Bereits jetzt werden Kurse angeboten, beispielsweise „Der Ton macht nicht nur die Musik“ vom 28. bis 30. November oder „Das Berufsbild des Kameramannes“ vom 5. bis 7. Dezember. Infos unter 76 78 71 81 oder 0171 / 228 85 82. kaw

PR-Beratung. Einen berufsbegleitenden Abendstudiengang mit abschließender Prüfung durch die Deutsche Akademie für Public Relations bietet das PR Kolleg in Berlin angehenden Öffentlichkeitsarbeitern in Unternehmen, Verwaltungen und Organisationen an. Mehr Infos unter 27 59 23 16.

Rechtsradikalismus im Klassenzimmer. Lehrer, Psychologen und Sozialpädagogen im Schuldienst sind die Zielgruppe einer Fortbildung „Rechtsextremismus im Klassenzimmer“, die am 6. und 7. Dezember vom DRK Berlin Südwest (PAM-Gewaltprävention, 79 01 13 - 20) angeboten wird. Thematisiert werden beispielsweise die Lebenswelten rechter Jugend-Subkulturen und ihre Symbole, Musik und Kleidung.

Masterstudium an der FHTW. Der neue englischsprachige Master-Studiengang „International and Development Economics“ (MIDE) an der Fachhochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (FHTW) beginnt am 1. April 2003. Das Studium dauert 16 Monate, kostet 1500 Euro Studiengebühren und vermittelt Kenntnisse in Makroökonomie, Außenwirtschaft, Entwicklungsökonomik, Banken und Finanzierungssystemen, öffentlichen Finanzen und Sparpolitik. Infos unter www.mide.fhtw-berlin.de .

Gebärdensprache lernen. Die Gebärdensprachschule VisualHands beginnt ab 9. Dezember mit neuen Kursen in Deutscher Gebärden Sprache (DGS) I - V. Die Kurse sind als Bildungsurlaub anerkannt. Mehr Infos unter 44 32 85 00, www.visualhands.de .

Infoabend zum MBA. In der Bildungsakademie der Berliner Bankgesellschaft wird am 27. November ab 19 Uhr über das zweijährige, berufsbegleitende internationale Studium zum „Master of Business Administration“ (MBA) informiert. Mehr Infos unter 44 03 92 92 und www.nimbas.com .

Absolventenkongress. Auf Europas größter Bewerbermesse für Studenten, Absolventen und Young Professionals am 27. und 28. November in Köln wollen mehr als 300 Unternehmen fast 16 000 offene Stellen präsentieren. In Vorträgen, Podiumsgesprächen und Unternehmenspräsentationen können sich Kandidaten über Einstiegsbereiche und Chancen auf dem Arbeitsmarkt informieren. In der Kienbaum job-arena besteht die Möglichkeit, Bewerbungsunterlagen kostenlos checken zu lassen. Mehr Infos unter www.absolventenkongress.de .

Buchführung für Existenzgründer. Am 14. Dezember bietet der Verein Wirtschaft und Bildung ( 61 62 69 91) wieder einen Tages-Lehrgang „Buchführung für Existenzgründer, Freiberufler und Kleingewerbetreibende leichtgemacht“ an. rch

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!