Zeitung Heute : Kurzmeldungen

-

PINNBRETT

WissenschaftsStipendien. 21 verschiedene Stiftungen unter dem Dach des Stifterverbandes für die Deutsche Wirtschaft ( www.stifterverband.de ) vergeben Stipendien für Studium, Reisen und Forschungen – vor allem in der Medizin und in den Natur- und Technikwissenschaften.

Personalökonomie. Die Europäischen Wissenschaftstage im österreichischen Steyr ( www.ewts.at ) befassen sich vom 13. bis 18. Juli mit dem Thema „Personalökonomie“. Ökonomen aus Europa und den USA werden über Motivation, Entlohnung oder Gewinnung von Mitarbeitern diskutieren.

Sch neller selbstständig. Seit dem 1. Mai dürfen sich Physiotherapeuten, Logopäden, Ergotherapeuten und andere Heilmittelerbringer gleich nach der Ausbildung selbstständig machen. Nachzulesen sind die Änderungen im Bundesgesetzblatt (2003 Teil I Nr. 13) sowie unter www.die-schule.de

Ausbildungsabbruch nicht endgültig. Die meisten Ausbildungsabbrüche sind nicht endgültig, 62 Prozent der Jugendlichen bleiben im Ausbildungssystem und gehen noch einmal neu an den Start. Das hat eine Befragung des Bundesinstituts für Berufsbildung ( www.bibb.de , 0228 / 107 - 20 27) von 2300 Jugendlichen ergeben, die im Ausbildungsjahr 2001 / 2002 die Lehre abbrachen. 50 Prozent wechselten in einen anderen Betrieb, acht Prozent in eine Berufsfachschule oder begannen ein Studium, vier Prozent gingen noch einmal zur Schule. Die Initiative zur Vertragslösung ging zu 59 Prozent von den Auszubildenden aus – in sechs von zehn Fällen wegen Konflikten mit Ausbildungsleitern oder Betriebsinhabern.

Tarifhandbuch 2003. Auf 298 Seiten liefert das WSI-Tarifhandbuch Informationen rund um die Tarifpolitik und die Tarifverträge. Thematisiert werden etwa der Unterschied zwischen zwischen west- und ostdeutschem Tarifniveau und der Grad der Tarifbindung. Aufgelistet sind auch die wichtigsten tariflichen Regelungen in 50 Wirtschaftszweigen in West und Ost. Ausführliche Infos unter www.tarifvertrag.de .

Umgang mit Biochips. In zweitägigen Schulungen das Wichtigste im Umgang mit DNA-Microarrays kennen zu lernen und für eigene Zwecke optimal zu erschließen, bietet das Berliner Biotrechunternehmen Scienion AG ( www.scienion.de ) an. Nächster Termin: 16. und 17. Mai.

Freiwilligendienst im Umweltschutz. Die Bewerbungsfristen für die meisten Freiwilligendienste im Umweltschutz enden in wenigen Wochen. Über die Ökojob-Möglichkeiten informiert das Buch „Unterwegs für die Umwelt – Ökojobs in Europa“, das für zehn Euro (plus drei Euro Porto) bei JUP!, Turmstraße 14a, 23843 Bad Oldesloe, 04531 / 45 12, angefordert werden kann.

Internationale Qualifizierung. Das European College of Business and Management der Deutsch-Britischen Industrie- und Handelskammer ( www.eurocollege.org.uk ), offeriert dreiwöchige Sprachkurse zur Vorbereitung auf Zertifikats-Prüfungen.

I nternetseminare für Eltern. Noch bis Juni veranstaltet die Intiative „Bildungschance Internet“ bundesweit an über 100 Standorten dreistündige Internet-Seminare, die Eltern den Weg ins World Wide Web weisen sollen. Anmeldung unter der kostenlosen Telekom-Hotline 0800 33 30054. rch

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!