Zeitung Heute : Kurzmeldungen

-

PINNBRETT

Heute auf Seite K 2: Die Leistungsanforderungen steigen, die Zeit reicht kaum aus, sein Arbeitspensum zu schaffen. Und da sagen Berater, dass man sich unbedingt Zeit für Entspannungs und Konzentrationsübungen nehmen soll. Und für persönliche Gespräche zwischen Vorgesetzten und Mitarbeitern. Begründungen für diese Forderungen von Glücksforscher Mihalyi Csikszentmihalyi, Betriebnswirtschaftsprofessor Kurt Koeder und Coaching-Expertin Dorothe Echter.

Schwächen-Stärken-Test. Zurück in den Job – nach Arbeitslosigkeit, Neuorientierung oder Babypause: Wer kennt schon seine Stärken und Schwächen ganz genau und hat ein Bewusstsein dafür entwickelt, dass man in „Auszeiten“ nicht an Kompetenz verloren, sondern oft sogar neue Stärken hinzugewonnen hat? Die CD-ROM „Job-Profiling für Frauen“ soll bei der Bestandsaufnahme helfen. Am Bildschirm kann man sein eigenes Stärken-Schwächen-Profil ermitteln und die Ergebnisse direkt in die Bewerbung einfließen lassen. Die Schutzgebühr beträgt 21 Euro (inklusive Versand). Bestellung unter www.job-profiling-frauen.de .

Joblab zur Berufsfindung. Als Multimediaspiel zur Berufsorientierung und Berufswahlfindung hat das Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft ( 69 95 808-273/286) ein virtuelles Lernlabor entwickelt. In einer Variante beschäftigte es sich mit Ausbildungsberufen, in einer anderen werden Infos zu allen Studiengängen und akademischen Berufen geboten. Ausführliche Infos und Bestellung unter www.joblab.de .

Frauen und Recht-Reader. Ein Lese- und Nachschlagewerk zum Thema „Frauen und Recht“ hat das nordrhein-westfälische Frauenministerium herausgegeben. Der Reader enthält Infos zu den Themen Arbeit, Familie und Gewalt, zeichnet historische Entwicklungen nach und kann unter der Internetadresse www.mgsff.nrw .de/frauen/index.htm kostenlos heruntergeladen werden. Die Website verfügt auch über eine Linkliste zu wichtigen Frauenorganisationen.

High School-Stipendien. Immer mehr junge Menschen in Deutschland entschließen sich schon während ihrer Schulzeit zu einem längeren Auslandsaufenthalt. Das CIEE vergibt vier Stipendien. Teilnahmevoraussetzung ist neben guten Noten und Englischkenntnissen auch außerschulisches Engagement. Bewerbungen werden noch bis zum 15. Oktober 2003 entgegengenommen. Ausführliche Infos: www.councilexchanges.de oder unter 0800 - 26 86 245.

Fernlehrgänge. Das Land Nordrhein-Westfalen plant eine Erhöhung der bundesweit geltenden Gebühren für die staatliche Überprüfung eines Fernlehrganges zum Januar 2004 um rund 300 Prozent. Bereits im Juni ist die erste Stufe der Erhöhung in Kraft getreten. Bezahlt ein Teilnehmer für einen dreijährigen Lehrgang zum „Staatlich geprüften Betriebswirt“ knapp 5000 Euro, waren für die Erstzulassung des Fernlehrgangs bisher 100 Prozent des Verkaufspreises fällig. Ab 2004 sollen es 2000 Euro sein, berichtet der Deutsche Fernschulverband e. V. (DFV, www.fernschule.de ) und fürchtet, „dass durch die Gebührenanhebung die Angebotsvielfalt zurückgehen und Innovationen unterbleiben werden“. Mehr Infos unter www.studieren-im-netz.de

Frauen in Leitungsfunktionen. Der Berliner Frauenbund 1945 ( www.die-loewinde, 218 39 34) startet am 24. Oktober eine einjährige berufsbegleitende Fortbildung für Frauen, die ihr Rüstzeug für Leitungsaufgaben in sozialen, politischen und kulturellen Einrichtungen verbessern wollen. Ein Infoabend am 14. Oktober beginnt um 19 Uhr.

Verbandsmanagement. Führungskräfte aus Nonprofit-Organisationen (NPO) können beim Verbandsmanagement Institut (VMI, www.vmi.ch ) der Universität Freiburg / Schweiz einen Diplom-Lehrgang „Rechnungswesen & Controlling“ buchen.

Modulare CAD-Weiterbildung. Hochschulabsolventen technischer Bereiche sind Zielgruppe eines Weiterbildungsangebots von elop-Adlershof ( 6 7 70 00). In modularen Kursen über zehn Wochen wird eine Grundausbildung in Automatisierungstechnik offeriert. Auf dem Programm stehen industrielle Anwendungen wie SPS, Schaltschrankbau oder CAD-Technologien sowie auch auch Instabus-, Haus- und Sicherheitstechnik oder PC- und Netzwerktechnik. rch

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar