Zeitung Heute : Kurzmeldungen

-

PINNBRETT

Bewerbungstraining im BIZ. Wer beim Vorstellungsgespräch seine fachliche Kompetenz ins rechte Licht rücken will, sollte sich vorbereiten. Lampenfieber kann man abtrainieren: Tipps und Tricks für Studierende im BIZ Charlottenburg am 26. November von 9 bis 16 Uhr ( 5 55 70 19 89).

Stipendium für Journalisten. Die IJP (Internationale Journalisten-Programme) schreibt wieder ein Stipendienprogramm für Lateinamerika aus. Wer Spanisch oder Portugisisch spricht und im Jahr 2004 für zwei Monate als Gastredakteur in Lateinamerika arbeiten will, kann die Bewerbungsvoraussetzungen unter www.ijp.org erfahren. Die IJP fördern die Stipendiaten mit 3300 Euro. Einsendeschluß ist der 15. November.

Internetkurs für Frauen. Der Arbeitskreis Medienpädagogik ( 24 35 64 03) bietet ab 5. November im Klubhaus Falkenhagener Feld einen fortlaufenden PC- und Internetkurs an. Für Kinderbetreuung ist gesorgt.

Schulabschluss für Aussiedler. Nicht mehr schulpflichtige Aussiedler können sich an der Volkshochschule Mitte ( 200 92 30 40) kostenlos auf einen Haupt- oder Realschulabschluss vorbereiten. Der Kurs in der Pohlstraße beginnt am 1. Dezember und dauert ein Jahr.

Gesundheits- und Krankenpflege. Am 1. Januar 2004 tritt ein neues Gesetz zur Regelung der Krankenpflegeausbildung in Kraft. Damit gibt es dann auch neue Berufsbezeichnungen: Gesundheits- und Krankenpflegehelfer, Gesundheits- und Krankenpfleger, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger. Die Ausbildung dauert wie bisher drei Jahre. Ausführliche Infos unter www.bmgs.bund .de/download/gesetze/gesundheitsberufe/KrankenpflegegesetzFassung.pdf.

Ausbildungs-Software-Sponsoring. Der Software-Hersteller SolidWorks hat eine Ausbildungs-Sponsoring-Offensive gestartet. Schulen, Institute und Fakultäten können unter www.solidworks.de/ausbildung/programm .shtml einen Antrag für bis zu 300 Netzwerklizenzen stellen. SolidWorks sucht dann Kunden aus der Umgebung, die den Antragsteller sponsern wollen. Studenten erhaltenn unter www.solidworks.de/ausbildung/programm .shtml kostenlosen Zugang zur aktuellen Version der Software. Das Student-Design-Kit soll helfen, ein Ausbildungsnetzwerk knüpfen. Mit einer „ SolidWorks Library-Edition“ werden „jeder Schule oder Hochschule zehn Lizenzen“ zur Verfügung gestellt. Info unter www.solidworks.de/ausbildung/programm .shtml. kawi

DAAD sucht Praktikantenstellen. Junge Ausländer im Unternehmen zu beschäftigen, ist laut Deutschem Akademischem Austauschdienst (DAAD) ein „vorzügliches Mittel, Verbindungen ins Ausland zu knüpfen oder auszubauen“. Eine „erstklassige Auswahl“ gewährleiste die weltweit arbeitende Praktikantenaustauschorganisation IAESTE, die mit ihrem Netzwerk in mehr als 80 Ländern vertreten ist, heißt es in einem DAAD-Aufruf an die Wirtschaft, mehr Praktikantenstellen zur Verfügung zu stellen. IAESTE Deutschland vermittelte 2003 mehr als als 1000 Praktikantenplätze in Deutschland – vor allem in den Ingenieur- und Naturwissenschaften. Doch nicht alle Bewerber finden für zwei bis sechs Monate einen Platz in den Betrieben. Der Vermittlungsservice ist für Arbeitgeber kostenlos sie zahlen nur eine monatliche Praktikantenvergütung von 615 Euro. Ausführliche Infos bei IAESTE im DAAD, Postfach 20 04 04, 53134 Bonn, 02 28 / 88 22 31, sowie www.iaeste.de .

Coaching für Eltern. Inzwischen schätzen nicht nur Führungskräfte diese wirksame Beratungsform, sondern auch Mütter und Väter erweitern im Coaching ihre Erziehungskompetenz und sorgen so für eine bessere Balance zwischen Arbeit und Familie. Sylvia von Froreich und Claudia Hernandez informieren am 22. November ab 16 Uhr über ihr Konzept. Mehr Infos unter 313 57 57 sowie www.coaching-fuer-eltern.com .

Studiengebühren-Kredit. Ein Weiterbildungsstudium kann die Jobchancen verbessern. Doch Studiengebühren und Lebenshaltungskosten für mehrere Semester können kaum durch das Jobben nebenbei aufgebracht werden. Die meisten postgradualen Studiengänge sind Vollzeitstudien. Um dieses Hindernis zu beseitigen, haben TU Berlin und Investitionsbank Berlin (IBB) das Pilotprojekt „Studiengebühren-Kredit“ ins Leben gerufen. Studierende aus EU-Ländern, die an einem der sechs postgradualen TU-Weiterbildungsstudiengänge teilnehmen (Bühnenbild, Europawissenschaften, Global Production Engineering, Real Estate Management, Urban Management und Weiterbildungsmanagement) können bei der IBB ( 21 25 - 43 89) einen Antrag stellen.

Akquise-Erfolg für Trainer. Zielgruppenmarketing ist das Thema eines Seminars am 22. November in Berlin, mit dem sich die Kölner Trainingsversorgung ( www.trainerversorgung.de , 02 21 / 331 79 87) an Trainer, Dozenten und Berater wendetrch

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben