Zeitung Heute : Kurzmeldungen

-

PINNBRETT

Mediatorenausbildung. Aus neun Seminarblöcken von jeweils drei bis vier Tagen besteht eine Weiterbildung zum Mediator, die von der Diakonischen Akademie ( www.diakonische-akademie.de , 48 83 74 98) angeboten wird und im Februar startet.

Rechtsberatung. 81 Niederlassungen in den Fußgängerzonen deutscher Innenstädte will das Projekt juraxx bis Ende 2005 anbieten ( 02 31 / 42 57 85 - 0, www.juraxx.com ). Dafür sucht der Dortmunder Rechtsanwalt Eugen Boss bundesweit 324 Juristen als Franchise-Nehmer. Mit einstweiliger Verfügung vom Landgericht Berlin untersagt worden ist der Müller-Dieckert GmbH, Anwaltsbüros in Kaufhäusern zu unterhalten (Gz 15 O 690 / 03). Infos bei der Rechtsanwaltskammer unter 30 69 31 43.

Messe für Berufsausbildung. „Traumberuf statt Zukunftsangst“ ist die Messe „Einstieg 2004“ ( www.einstieg-hamburg.com , 02 21/ 398 09 30) überschrieben, die am 20. und 21. Februar in Hamburg ausgerichtet wird. Schüler aller Schulformen können sich über ihre berufliche Zukunft informieren. Unternehmen, Hochschulen und private Bildungsträger stehen zwei Tage lang Rede und Antwort. Einen Schwerpunkt des Begleitprogramms bilden Diskussionsrunden rund um die Themen Technik, Handwerk, Handel, Medien und Sport. Selbst zu Wort kommen Jugendliche auf der Podiumsdiskussion „Berufsfindung – Jugendliche zwischen Traumberuf und Zukunftsangst“, Bewerbungen per E-Mail an info@einstieg.com . kawi

Entwicklungsdienst. Die Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe (AGEH, www.ageh.de , 02 21 / 88 96 - 0) stellt für jeweils drei Jahre Berater auf Zeit sowie Handwerker für Projekte in Afrika, Asien, Lateinamerika, Mittel- und Osteuropa ein.

Zweifel an Aufstiegschancen. Jeder Vierte Arbeitnehmer glaubt, dass Beziehungspflege wichtiger für die Karriere ist als Leistung. Eine Umfrage der Paderborner Jobware Online-Service GmbH unter 3500 Internet-Nutzern ergab außerdem, dass gute Arbeitsergebnisse für fast ebenso wichtig gehalten werden wie gute Kontakte. Nicht einmal jeder Fünfte dagegen glaubt an Leistung und Kompetenz als entscheidend für das berufliche Weiterkommen. Die Frage nach der Gerechtigkeit ihres Vorgesetzten wurde von Angehörigen des Öffentlichen Dienstes am positivsten beantworten: 27 Prozent Staatsdiener glauben , dass bei der Beförderung nur die Leistung zählt. Im Handel sind es 25 Prozent, im Bereich Werbung nur 21 Prozent.

Gemeinsam online lernen. Eine gute Betreuung und die Kooperation der Teilnehmer untereinander entwickeln sich zu entscheidenden Erfolgsfaktoren der Online-Weiterbildung. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Publikations- und Informationssysteme (IPSI) bei Weiterbildungsanbietern. Der Arbeitskreis Mediengestütztes Lehren & Lernen am IPSI ( http://learning.ipsi.fhg .de, www.1a-alba.de ) ermittelte, dass für gemeinsames Online-Lernen häufig asynchrone (zeitlich entkoppelte) Technologien genutzt werden. 90 Prozent der Einrichtungen arbeiten mit Foren und 83 Prozent nutzen E-Mail. Doch das gemeinsame und zeitgleiche (synchrone) Lernen in einem „virtuellen Klassenzimmer“ ist nach Meinung von 70 Prozent der befragten Anbieter besonders geeignet für die Online-Lehre. Bei der internen Qualitätssicherung stehen Teilnehmerbefragungen (86 Prozent) an der Spitze, gefolgt von Pilotstudien (knapp 50 Prozent) und Lernerfolgsmessungen (38 Prozent).

Zeit- und Selbstmanagement . „Gleich morgen fang ich an…“ titeln die Beraterinnen von Harms & Haben ein Seminar „für Menschen, die ihre Zeit in Arbeit und Leben bewusster gestalten wollen“. Infos zu den Seminaren am 10. und 11. Januar jeweils von 10 Uhr bis 17 Uhr unter 393 64 07 sowie www.harms-haben.de . Ein Entspannungstraining „Relaxed in die neue Woche…“ für mehr Gelassenheit im (beruflichen) Alltag wird am 18. Januar veranstaltet.

Führungstraining mit Video-Feedback. An einem authentischen Führungsstil mit den Merkmalen „Mitdenken fordern, Ziele formulieren und vereinbaren, offene und konstruktive Kritikgespräche führen“ sollen die Teilnehmer eines Führungstrainings mit Video-Feedback arbeiten, das vom 12. bis 16. Januar in Hamburg veranstaltet wird. „Im Training haben Sie die Möglichkeit, viel über sich selbst und Ihre Wirkung auf andere zu erfahren!" verspricht der Veranstalter, die Bad Harzburger Akademie für Führungskräfte der Wirtschaft ( www.die-akademie.de und 0 53 22 / 7 30).rch

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben