Zeitung Heute : Kurzmeldungen

-

PINNBRETT

Trainingscamp für junge Chefs. Gestern Kollege, heute Chef: Der sprichwörtliche Sprung ins kalte Wasser kann für NachwuchsFührungskräfte durchaus im Desaster enden. „Nur wer seine Schwächen kennt und Stärken zu nutzen weiß, kann fatale Führungsfehler am Anfang einer Karriere vermeiden“, heißt es bei der Akademie für Führungskräfte (www.die-akademie.de), die im April und im Juni viertägige Seminare anbietet, die auf die Chefrolle vorbereiten.

Klartext reden. Unter dieser Überschrift referiert Carolin Frey von der FrauenKolleg GmbH am 21. März in einem „Urania-Seminar am Wochenende“ über die Kunst, sich deutlich auszudrücken, ohne das Gegenüber zu verprellen. Die Veranstaltung dauert – mit Pause – von 10 Uhr bis 15 Uhr 30.

Erhebung zur Ich-AG. 2003 gab es bundesweit rund 93 000 registrierte Ich-AG. An künftige Existenzgründer einer „Ich-AG“ richtet sich eine Fragebogenaktion, die im Rahmen des Projektes „Gesundheitsschutz für die Ich-AG“ von der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin gefördert wird. Mit der Befragung soll ermittelt werden, in welchen Bereichen die Ich-AG Unterstützungsbedarf haben. Der Fragebogen ist online unter www.gesund-gruenden.de/img/Fragebogen.pdf abrufbar, die Ergebnisse werden dort später veröffentlicht.

Europaweit bessere Jobchancen. Unter etwa 1600 Personalverantwortlichen in sieben europäischen Ländern hat die Jobbörse www.stepstone.de ermittelt: Mehr als 50 Prozent der Unternehmen planen, dieses Jahr wieder verstärkt auf Personalsuche zu gehen. Die Einzelergebnisse der Befragung in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut easyquest sind im Internet abrufbar unter www.stepstone.de.

Wissensmanagement. In den Unternehmen liegt wertvolles Know-how, wenn die durchaus vorhandenen Methoden und Werkzeuge für modernes Wissensmanagement nicht bekannt sind oder nicht richtig eingesetzt werden. Mit einem Selbsttest auf der Webseite www.steinbeis-wissensmanagement.de/online-Diagnose können Unternehmer und Arbeitnehmer in einem Online-Versuch ihren Lernbedarf herausfinden. Am 25. März sowie am 23. und 24. April veranstaltet das Steinbeis Transferzentrum im Geopark ReutlingenSeminare zum Thema „Wissensmanagement konkret – pragmatisch und umsetzungsorientiert“ . Infos unter www.steinbeis-wissensmanagement.de.

IT-Coaching für Frauen. Die Karrierechancen für Frauen in innovativen IT-Berufen zu erhöhen, ist Zielsetzung des Aktionstages „IT-Coaching für Frauen“, der am 20. März zwischen 10 und 16 Uhr in den Räumen der SPC GmbH, Kurfürstendamm 119, 10711 Berlin ausgerichtet wird. Themen der Veranstaltung sind „Neue Berufe in Wachstumsmärkten“, „Arbeitsamtsgeförderte Weiterbildungen“ oder „Karrierechancen für Frauen im IT-Bereich“. IT-Expertinnen referieren und stehen für Einzelgespräche zur Verfügung. Anmeldung unter 030 / 726 29 85 49 oder presse@teia.de gebeten. Das Vortragsprogramm steht unter www.teia.de

Auslandspraktika. Als „das Salz in der Suppe jeder Bewerbung“ bezeichnen die Carl Duisburg Centren (CDC, www.cdc.de, 02 21 / 16 26 - 289) Auslandspraktika. Und die vermitteln sie selbst – etwa nach Frankreich und in die USA. Eine Kombination aus vier Wochen Sprachkurs und vier Wochen Praktikum kostet einschließlich Unterkunft und Verpflegung etwa 2500 Euro. Die Broschüre „Fit für die Welt“ gibt es auf der Homepage oder kostenlos per Post.

Osterworkshop zur Berufsorientierung . Jeweils viertägige Workshops im bbw Bildungswerk (www.bbw-berlin.de, 030 / 31 00 51 71) sollen Schülern vom 5. bis 8. April sowie vom 13. bis 16. April die Gelegenheit geben, sich mit praxisorientierten Projektaufträgen in der Berufswahl sicherer zu werden. Am Ende der Workshops erhalten die Teilnehmer ein Qualifizierungsprofil.

Entlassen – was nun? Was Arbeitnehmer bei einer Kündigung tun können und sollten, berichtet Gerhild R. Pförtsch, Fachanwältin für Arbeitsrecht, am 16. März ab 19 Uhr im Restaurant Cum Laude, Universitätsstraße 4 in Mitte. Infos unter 030 / 83 22 55 50.

Gründerseminar . In einem viertägigen Praxis-Seminar vom ab 25. März können sich Kleinunternehmer und Freiberufler in spe über die Voraussetzungen einer beruflichen Selbständigkeit informieren. Infos beim Verein Wirtschaft und Bildung unter 030 / 61 62 69 91. rch

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben