Zeitung Heute : Kurzmeldungen

-

PINNBRETT

Beste Arbeitgeber Europas. Unter Europas Top100 Arbeitgebern sind 17 Unternehmen in Deutschland, Microsoft Deutschland und Kraft Foods Deutschland erreichten sogar die Top 10. Ausgezeichnet wurden die Betriebe vom Great Place to Work(R) Institute Europe. Ein Great Place to Work(R) Innovation Special Award ging an Hexal für „Corporate Pride“. Insgesamt nahmen europaweit rund 1000 Firmen an dem von der EU-Kommission initiierten Wettbewerb teil – 107 aus Deutschland. Die Konferenz „Deutschlands Beste Arbeitgeber 2004“ ist am 18. Mai in Dortmund, Infos zum Award 2005 unter www.greatplacetowork.de.

Weiterbildung zum Schuldnerberater. Die Fachhochschule Potsdam (www.fh-potsdam.de, 03 31 / 580 - 24 30) startet am 7. und 8. Mai eine berufsbegleitende Weiterbildung „Schuldnerberatung". In sieben Zwei-Tages-Veranstaltungen können sich Schuldner-, Sozial- und Insolvenzberater in Krisenintervention, Umgang mit Gläubigern und rechtlichen Grundlagen fortbilden.

Masterstudium Literatur. Im Herbst startet ein viersemestriger Masterstudiengang „Angewandte Literaturwissenschaft“ an der FU ( 030 / 838 - 723 29). Absolventen philologischer Fächer können sich für Jobs in Verlagen und Medienanstalten qualifizieren.

Sozialplan in der Praxis. Welche Erfahrungen Arbeitgeber und Betriebsrat mit Interessenausgleich und Sozialplan machen, und welche Rolle der Transfersozialplan nach § 216 SGB III spielt, wird in einem kostenfreien Workshop der Berliner Outplacementberatung von Rundstedt & Partner ( 030 / 882 49 75) am 13. Mai diskutiert.

Monster kauft Jobpilot. Der Markt der Online-Stellenbörsen in Deutschland verteilt sich auf immer weniger Anbieter. Bislang teilten sich im wesentlichen drei Anbieter das Schlachtfeld: Stepstone.de, Monster.de und Jobpilot.de. Nun hat der Personaldienstleister Adecco sein Jobpilot-Portal für 74,5 Millionen Euro an Monster verkauft. rch

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben