Zeitung Heute : Lächerlich!

Die Ausstellung „Ridikül“ zeigt Modekarikaturen aus 300 Jahren

-

Turmhohe Perücken, Raum greifende Krinolinen, Attrappen zur Vortäuschung muskulöser Männerbeine – wer denkt, die Moden von heute seien überzogen, sollte sich erst ansehen, was früher getragen wurde. Die modischen Narreteien vergangener Jahrhunderte wurden von Zeitgenossen mit größter Inbrunst aufs Korn genommen; bis zum Ende des 19. Jahrhunderts war die Modekarikatur ein beliebtes Genre. In der Ausstellung „Ridikül! Mode in der Karikatur 1600 bis 1900“ kann man 180 Blätter aus Deutschland, Frankreich und England bewundern, zusätzlich werden Kostüme gezeigt, damit der Betrachter sieht, worüber die Karikaturisten herziehen. Engländer machen sich über Franzosen lustig und umgekehrt, die Eitelkeiten der Männer werden ebenso erbarmungslos vorgeführt wie die der Frauen – und beim Betrachten entsteht ein interessantes Bild früherer Gesellschaften. S.N.

Bis 15. Februar, Kulturforum Potsdamer Platz, Kunstbibliothek, DiFr 10-18 Uhr.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben