Zeitung Heute : Landowsky muss Anwälte selbst zahlen

Berlin - Die Rechtsschutzversicherung HDI-Gerling hat nach Informationen des Tagesspiegel am Sonntag ihre Zahlungen für die angeklagten Ex-Vorstände der früheren Berliner Bankgesellschaft gestoppt. Das geht aus einem Schreiben der Versicherung an die beteiligten Anwälte hervor. Davon betroffen ist unter anderem der ehemalige CDU-Fraktionsvorsitzende im Berliner Abgeordnetenhaus und Ex-Chef der BerlinHyp, Klaus Landowsky. Die HDI-Gerling Rechtsschutz Schadensregulierung-GmbH hatte zum Prozessauftakt am 29. Juni den Anwälten mitgeteilt, dass sie mit Wirkung vom 18. Juni „keine weiteren Leistungen“ aus dem seinerzeit von der IBG für ihre Führungskräfte abgeschlossenen Rechtsschutzversicherungsvertrag mehr gewähre. Dies sollten die Anwälte ihren Mandanten entsprechend mitteilen.ebs

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!