Zeitung Heute : Lausitzer Tagebau-Region: Tipps für die Reise

Anreise: Mit dem Zug von Berlin nach Großräschen. Vom Bahnhof sind es zu Fuß rund 25 Minuten bis zum IBA-Haus. Fahrrad-Mitnahme begrenzt möglich.

Autofahrer nutzen die Abfahrt Großräschen auf der A 13 Berlin-Dresden. In Großräschen muss man an der zweiten Ampelkreuzung nach rechts in die Ernst-Thälmann-Straße in Richtung Tagebau abbiegen.

Wanderungen: Die Tagebau-Region kann auf eigene Faust erkundet werden. Bestimmte Gebiete sind aber nur mit Genehmigungen zu betreten, auch "unter Tage" darf man nicht allein. Einen umfassenden Eindruck bekommen Besucher bei geführten Touren durch den Tagebau Meuro. Sie werden bis September an jedem ersten Sonnabend im Monat angeboten; Radrundfahrten (35 Kilometer) am 29. Juni und 28. September, Start jeweils 11 Uhr, am IBA-Haus in Großräschen, Ernst-Thälmann-Straße 26. Festes Schuhwerk wird empfohlen. Gruppen mit mehr als sechs Personen können die Touren auch separat buchen. Preise: zehn Euro, ermäßigt sieben Euro (inklusive Imbiss).

Off-Road-Touren: Angeleitete Geländewagen-Fahrten in der "Mondlandschaft" (für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis) bietet Oliver Bothe an. Die dafür notwendigen Autos können beim ihm gemietet werden. Informationen im Internet unter www.offroadtouren.info oder telefonisch unter der Rufnummer 035 73 / 66 99 13.

Auskunft: IBA-Tourentelefon unter der Rufnummer 03 57 53 / 26 10 oder im Internet unter: www.iba-fuerst-pueckler-land.de und www.iba-see.de

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben