Zeitung Heute : Lehrstellenbörse - Fragen zum Zivildienst - Ausbildungsberufe mit Zukunft

rch

Ausbildungsanbieter vor. Arbeitgeber, besonders aus dem Mittelstand, sind Zielgruppe einer gemeinsamen Initiative von meinberlin.de und der AOK, mit der Lehrstellen für engagierte, ausbildungswillige Schüler gesucht werden. In der "Lehrstellenbörse", die auf der Homepage unter der URL " www.meinberlin.de/lehrstellenboerse " leicht gefunden werden kann, mangelt es noch an Betrieben, die Ausbildungsplätze anbieten. Zukunftsorientierte Unternehmen können Flagge zeigen und ihr Lehrstellenangebot via Internet bekannt machen.

Führungsnachwuchs für Osteuropa. Auf Aufgaben in den Reformstaaten Polen, Ungarn und Tschechien bereitet die Zentralstelle für Arbeitsvermittlung (ZAV, t 02 28 / 713 - 13 97) ab 5. Juni arbeitslose oder von Arbeitslosigkeit bedrohte Volks- und Betriebswirte, Diplom-Ingenieure und Slawisten mit kaufmännischer Ausbildung vor. Interessenten müssen über fundierte Englischkenntnisse verfügen. Bewerbungsschluss ist der 14. April.

Argumentationstraining "Toleranz". Argumente gegen Sprüche und Parolen zu finden, wie sie vorzugsweise an Stammtischen geäußert werden, fällt oft nicht leicht. Der Verein "Villa Fohrde" offeriert in seinem Bildungs- und Kulturhaus am 13. und 14 April ein "Argumentationstraining gegen Stammtischparolen". Nähere Infos über die vom Land Brandenburg geförderte Veranstaltung unter t 03 38 34 / 50 282 und im Internet unter " www.villa-fohrde.de ".

Imagebildende Telefonkontakte. Das Institut für Sprech- und Stimmbildung bietet am 13. April einen kostenlosen Infoabend für Unternehmer und Entscheider an. Thema der Veranstaltung ab 19 Uhr 30 sind "imagebildende Telefonkontakte." Nähere Informationen unter t 32 10 37 11.

"All business is local". Global uzu denken, gilt heute auch bei kleinen und mittleren Unternehmen als Erfolgskriterium. Die Maxime "All business is local" hat von ihrer Aktualität trotzdem - oder gerade - nichts eingebüßt. Am 13. April kann das Thema auf dem 11. Unternehmerforum des Technologie- und Gründerzentrums Spreeknie (TGS, t 53 04 10 00) ab 18 Uhr diskutiert werden.

Existenzgründerseminar. Wie ein Unternehmenskonzept erstellt wird, können Existenzgründer in spe auf einem Seminar vom 14. bis 16. April erfahren, das vom Verein "Förderung beruflicher Perspektiven" (t 771 97 37) angeboten wird.

Fragen zum Zivildienst. Ansprechpartner zum Thema Berufsförderung beim Thema Zivildienst ist nicht mehr das Bundesamt für Zivildienst in Köln. Durch die Dezentralisierung stehen inzwischen allein in Berlin sechs Ansprechpartner zur Verfügung. Das sind neben anderen die Paritätische Verwaltungsstelle (t 5 56 705 20 - 22), das Jugendherbergswerk (t 26 49 52 40) und die Arbeiterwohlfahrt (t 25 38 92 75).

IT-Seminar-Zentrum. Anwenderschulungen für SAP Software werden einen besonderen Schwerpunkt im neuen IT-Seminarzentrum der DEKRA Akademie bilden, das im Juni in Oberbaum City eröffnet wird. Das DEKRA-Ausbildungskonzept für IT-Weiterbildungen nennt sich "Role Based Education" und basiert auf dem Prinzip des eigenständigen Lernens, ist stark praxisorientiert und beinhaltet auch Fallstudien. Nähere Informationen zum Angebot, das von eintägigen Basisseminaren bis zu Spezialtrainings in Programmiersprachen reicht, unter t 40 20 90 44 sowie bei der DEKRA Akademie in Stuttgart unter t 07 11 / 78 61 - 26 93.

GPRA-Agenturranking. Die Mitgliedsagenturen der GPRA Gesellschaft Public Relations Agenturen e.V. haben im vergangenen Jahr 18,3 Prozent mehr Honorarumsatz erzielt. Der Umsatz der 28 Agenturen und Agenturgruppen, die sich am Ranking beteiligten, betrug 224,4 Millionen Mark. Um 14 Prozent gestiegen ist die Zahl der festangestellten Mitarbeiter, die Zahl der Auftraggeber nahm um rund elf Prozent zu. Anführer der Agentur-Gruppe mit mehr als zehn Millionen Mark Umsatz ist KothesKlewes.

Kreativ-Workshop Neue Medien. Ein Brainstorming steht im Mittelpunkt von zwei jeweils zweitägigen Kreativ-Workshops, die das Institut für Neue Medien (t 44 36 29 - 29, www.l-4.de ) zum Preis von 50 Mark für Interessenten an einer zweijährigen Ausbildung zum "Diplom-Mediendesigner" ausrichtet. Der beste Teilnehmer bekommt ein Stipendium im Wert von 27 000 Mark. Die Workshop-Termine: 14. und 15. April sowie 12. und 13. Mai.

Ausbildungsberufe mit Zukunft. Alle 28 Ausbildungsberufe, die seit 1996 abgestimmt auf die Anforderungen der Wirtschaft neu geschaffen wurden, stellt der Ratgeber "Berufe mit Ausbildungschancen" vor. Insgesamt präsentiert das Handbuch, herausgegeben in der Reihe "w.bertelsmann.beruf" (24,50 Mark, auch zu bestellen unter " www.wbv.de ") 48 ausgewählte Berufe.

Erzieherausbildung. Am Evangelischen Oberlin-Seminar - Fachschule für Sozialpädagogik - sind noch Plätze für die Ausbildung zum Erzieher frei. Am 17. April wird Gelegenheit gegeben, gastweise am Unterricht teilzunehmen, am 15. April besteht die Möglichkeit zum persönlichen Kennenlernen. Informationen unter t 79 70 14 40.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben