Zeitung Heute : LESUNG

Irvine Welsh – Crime

Irvine Welsh zu übersetzen, ist kein Sonntagsspaziergang. Der Autor schreibt am liebsten in schottischem Slang und erfindet dabei gleich seine eigene Rechtschreibung. Jetzt ist der „Trainspotting“-Autor in Deutschland zu Gast, im Gepäck sein jüngstes Buch um Inspektor Ray Lennox. Gebeutelt von seinem letzten Fall, einer brutalen Vergewaltigung, flieht der nach Florida. Um hier bald schon wieder in Sex and Crime verstrickt zu werden.

Haus der Berliner Festspiele, Mi 14.9., 19 Uhr, 8/4-6 €

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben