Zeitung Heute : LESUNG

Anne Weber: Über-Setzen zur Liebe.

Brav ein Buch schreiben und es dann von jemand anderem übersetzen lassen? Da schreibt Anne Weber ihre Bücher lieber gleich selbst zweimal, einmal auf Deutsch, einmal auf Französisch. Ihr neues Werk „Tal der Herrlichkeiten“ ist eine Art moderne Version des Mythos von Orpheus und Eurydike. In die Unterwelt hinab steigt hier ein Mann namens Sperber, der sich mit dem Tod seiner Geliebten nicht abfinden will.

Literaturhaus Berlin, Mi 12.12., 20 Uhr, 5 €, erm. 3 €

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben