Zeitung Heute : LESUNG

Kathrin Reiher – Abschied vom Stern.

Sie wollte mehr wissen über ihre Mutter Ruth und ihre eigene jüdische Vergangenheit. Kathrin Reiher, geboren 1944, wählte eine besondere Form: Sie erzählt ihrer Enkeltochter Franziska die Geschichte der Uroma Ruth. Als die jüdischstämmige Witwe eines jüdischen Mannes zu Nazizeiten einen deutschen Kommunisten heiraten wollte, schrieb dies ihre Familiengeschichte auf ungewöhnliche Weise um.

Pankebuch, Mi 13.2., 20 Uhr, 7 €

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar