Zeitung Heute : Liebende, kommt ihr nach Venedig

Wiederentdeckt: Antal Szerbs Roman „Reise im Mondlicht“

-

Sein 1937 in Budapest erstmals erschienener Roman ist die Wiederentdeckung des Jahres. Die „Reise im Mondlicht“ (dtv) des Ungarn Antal Szerb (19011945) erzählt von einer Hochzeitsreise durch Italien, die die beiden Eheleute bald alleine fortsetzen. Ein komisches, trauriges und kluges Buch vom Schlage Joseph Roths oder Italo Svevos. Im Collegium Hungaricum zeichnen Tagesspiegel-Redakteur Gregor Dotzauer, die Lektorin Ulrike Ostermeyer und der Literaturwissenschaftler Ernö Kulcsár-Szábo ein Porträt des großen Erzählers Szerb.

19 Uhr: Collegium Hungaricum, Karl-Liebknecht-Str. 9, Mitte.

Tel.: 2409146

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben