Zeitung Heute : LIEBESKOMÖDIE

Nathalie küsst.

Nathalie hat sie erlebt, die romantische Liebe. Die Zeit flog dahin an der Seite von François, zwischen Aprikosensaft und Sofakissen, in Paris, unbeschwert. Bis der Tod sie scheidet. Er trennt sie just in dem Moment, wo der klassische Romantikfilm das Paar bereits aus den Augen verloren hat: sehr früh also. „Nathalie küsst“ spielt nach dem Verlust des Liebespartners, mit einer Audrey Tautou als Titelheldin, die weiter ein Rollenleben nach „Amélie“ sucht. Ihr Mund ist schmal geworden, Trotz nistet in seinen Winkeln. Vielleicht ist er ja dafür verantwortlich, dass Chefin Nathalie ausgerechnet den mausgrauen Mitarbeiter Markus küsst, leidenschaftlich, aus blauem Himmel. Beide können das natürlich nicht auf sich sitzen lassen. Und eine französische Liebeskomödie beginnt, mit geschockten Freunden und hübschen, aber harmlosen Volten. Nett. Ulrich Amling

F 2011, 101 Min., R: David und Stéphane Foenkinos, D: Audrey Tautou, Francois Damiens

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!