Zeitung Heute : Linke erschüttert über Linke mit Stasi-Sympathie

Berlin - Die Linkspartei will Konsequenzen aus den Stasi-Äußerungen ihrer niedersächsischen Landtagsabgeordneten Christel Wegner ziehen. Politiker aller Parteien zeigten sich empört über das DKP-Mitglied. Der Vizechef der Linkspartei, Klaus Ernst, forderte Wegner zum Rücktritt auf. „Frau Wegner ist auf dem falschen Ticket in den Landtag gereist“, sagte Ernst dem Tagesspiegel. Ihre Positionen zur DDR-Staatssicherheit hätten keinerlei Daseinsberechtigung. Die niedersächsische Landtagsfraktion der Linken wolle sich frühestens am Montag mit einem möglichen Ausschlussverfahren befassen. Die Bundestagsvizepräsidentin Petra Pau (Linke) sagte dem Tagesspiegel: „Wer die Staatssicherheit der DDR heute rechtfertigt, hat nichts aus der Geschichte gelernt.“ hah

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar