Zeitung Heute : Linken-Basis meutert gegen Parteiführung

Berlin - Der Führungsstreit bei der Linkspartei weitet sich aus. Ostdeutsche Funktionäre stellten am Dienstag das umstrittene Spitzenduo mit Klaus Ernst und Gesine Lötzsch infrage. Der sächsische Landesgruppenchef Michael Leutert sagte dem Tagesspiegel: „Ich halte Teile unserer Parteiführung für irreparabel beschädigt.“ Ähnlich äußerte sich Sachsens Landeschef Rico Gebhardt. Ungebremst weiter ging auch die Strategiedebatte als Konsequenz aus dem Stimmungstief der Partei. Parteivize Katja Kipping warnte in der Zeitschrift „Prager Frühling“ davor, die „grüne Herausforderung“ zu ignorieren. Die Linke müsse sich entscheiden, ob sie „die grüne Hegemonie annimmt oder weiter das bekannte Medley aus dem Jahre 2005 anstimmt“ – mit Mindestlohn, Rente und Hartz IV. m.m.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!