Zeitung Heute : Linux: Software auch für Hochleistungsrechner

Wenige Tage nach der Einführung des Intel-Prozessors Itanium für Hochleistungscomputer gibt es die ersten speziell darauf angepassten Linux-Pakete. Der Nürnberger Linux-Spezialist SuSE verbindet dabei die Unterstützung der 64-Bit-Architektur des Rechners mit einer Auswahl von Software-Paketen, die den Einsatzzwecken von Itanium-Rechnern als Server besonders entgegen kommen. Dies bedeutet, dass der Prozessor doppelt so viel Daten gleichzeitig bearbeiten kann wie bei einem handelsüblichen Pentium-System.

Bislang wird Linux von Unternehmen vor allem als Web- oder Mailserver eingesetzt; die entsprechenden Programme gehören beim SuSE-Paket für die IA-64-Plattform dazu. Darüber hinaus empfiehlt sich Linux auf Grund der Unterstützung maximaler Dateigrößen von vier Terabyte auch als Plattform für aufwendige Datenbanken. Schließlich richtet sich das Paket SuSE Linux 7.2 für IA64 auch an Entwickler, die ihre Software so umschreiben wollen, dass sie auf Itanium-Rechnern genutzt werden kann.

SuSE Linux 7.2 für IA64 gibt es vom 20. Juni an direkt vom Hersteller zum Preis von 479,18 Mark. Das Unternehmen ist der führende Anbieter von Linux-Software-Paketen in Deutschland.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!