Zeitung Heute : Livni führt bei Wahl in Israel vor Netanjahu

Tel Aviv - Bei der Parlamentswahl in Israel hat sich am späten Dienstag nach ersten Prognosen ein möglicher überraschender Wahlsieg von Außenministerin Zipi Livni abgezeichnet. Nach Prognosen von drei Fernsehsendern, die auf Wählerbefragungen basieren, lag ihre Regierungspartei Kadima mit bis zu 30 von 120 Sitzen knapp in Führung. Der rechtsorientierte Likud von Oppositionsführer Benjamin Netanjahu erhielt laut Prognosen bis zu 28 Sitze in der Knesset. Kadima wie Likud beanspruchten noch am Abend das Amt des Regierungschefs für sich. Das israelische Wahlsystem sieht vor, dass nicht unbedingt die stärkste Fraktion, sondern der Kandidat mit den nach Ansicht des Staatschefs besten Aussichten auf eine Mehrheit in der Knesset mit der Regierungsbildung beauftragt wird. AFP/dpa

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben