Zeitung Heute : Lola geht an Sukowa und Schilling

Foto: dpa

Berlin - Barbara Sukowa ist für ihre Rolle in der Filmbiografie „Hannah Arendt“ mit dem Deutschen Filmpreis als beste Hauptdarstellerin geehrt worden. Die 63-Jährige erhielt die „Lola“ am Freitag bei der Preisgala im Friedrichstadt-Palast. Sukowa spielt in dem Film von Margarethe von Trotta die deutsch- jüdische Philosophin. Tom Schilling wurde für für die beste männliche Hauptrolle ausgezeichnet – in Jan Ole Gersters „Oh Boy“, der auch als bester Spielfilm prämiert wurde. Gerster erhielt für sein Regiedebüt ebenfalls eine Lola. Tom Tykwers Drama „Cloud Atlas“ heimste fünf Lolas ein. Werner Herzog wurde für sein Lebenswerk geehrt. Der Deutsche Filmpreis ist mit fast drei Millionen Euro Preisgeld die höchstdotierte Kulturauszeichnung Deutschlands. dpa

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!