Low-Budget-Drama : Eine Kanne voller Kohle

In Sean Bakers "Starlet" versucht eine junge Frau, Pornostar zu werden. Ein Zufallsfund lenkt ihr Schicksal in eine neue Richtung.

Markus Raska

Dree Hemingway, die 25-jährige Urenkelin des US-Schriftstellers Ernest Hemingway, und die 85-jährige Besedka Johnson geben in dieser bemerkenswerten Low-Budget-Produktion ihr Debüt. Im Zentrum der Pornoindustrie im San Fernando Valley versucht Jane (Hemingway) ihr Glück. Sie wohnt in einem Haus mit Freundin Melissa und deren Freund. Während die beiden sich den Tag mit Drogen und Videospielen verschönern, gelingt Jane der Einstieg ins Pornobusiness. Zwischendurch stöbert sie auf Flohmärkten und kauft von Sadie (Johnson) eine Thermoskanne – in der sie eine größere Summe Bargeld entdeckt und versucht, der alten Dame das Geld zurückzugeben. Der Film lebt von starken Bildern und den Gegensätzen der faszinierenden Charaktere und deren Lebenswelten. Ein Werk, das in Erinnerung bleibt. Beeindruckend. Markus Raska

USA 2012, 103 Min., R: Sean Baker, D: Dree Hemingway, Besedka Johnson, Stella Maeve

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben