Zeitung Heute : Ludwigshafen: Kein Anschlag

Ludwigshafen - Einen Monat nach der Brandkatastrophe mit neun Toten in Ludwigshafen schließen die Ermittler einen ausländerfeindlichen Anschlag praktisch aus. Der Leitende Oberstaatsanwalt Lothar Liebig bezeichnete ein vorsätzlich gelegtes Feuer am Dienstag als „äußerst unwahrscheinlich“. Einen technischen Defekt schließen die Behörden auch aus. Am wahrscheinlichsten sei, dass das Feuer durch fahrlässiges Verhalten entstanden sei. Bei dem Feuer waren neun türkischstämmige Frauen und Kinder verbrannt. Weil zwei Mädchen zunächst einen zündelnden Mann beobachtet haben wollten, hatte die Türkei einen fremdenfeindlichen Angriff vermutet. Später widerriefen die Mädchen ihre Aussage. dpa

Seite 28

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben