Zeitung Heute : Maddies Mutter zum Verhör

Lissabon - Dramatische Wende im Fall der seit vier Monaten vermissten Madeleine: Jetzt gilt die Mutter des kleinen Mädchens als Verdächtige. Kate McCann sei darüber kurz nach dem Beginn neuer Vernehmungen am Freitag von der Polizei informiert worden, berichtete die britische Agentur PA unter Berufung auf Freunde, die mit dem Ablauf der Befragungen vertraut seien. Kate McCann war am Donnerstag elf Stunden lang bis in die Nacht verhört worden. Am Freitag wurde sie erneut fünf Stunden lang vernommen. Auch ihr Mann wurde verhört. Die Polizei verdächtige die Mutter, das Kind durch einen Unfall getötet zu haben, sagte Familiensprecher David Hughes. In britischen Medien wurde spekuliert, dass das Ärztepaar McCann seine Tochter möglicherweise durch eine unabsichtliche Überdosis eines Beruhigungsmittels getötet hat und die Leiche des Kindes dann beseitigte. Verdächtige gelten in Portugal noch nicht als Beschuldigte. dpa/AFP

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar