Zeitung Heute : MÄRCHENFILM Hexe Lilli – Der Drache und das magische Buch

Michael Pöppl

Das freche Hexengirlie Lilli kommt bei den Kids gut an. Hier gibt es, wie es sich nun mal im Märchen gehört, das Gute, das ist die Hexe Surulunda, und das Böse, das ist der Zauberer Hieronymus. Surulunda besitzt das wichtige Zauberbuch, Hieronymus will es klauen, um die Welt zu beherrschen. Und weil die gute Hexe schon sehr alt ist, sucht sie eine Nachfolgerin. Also schickt Surulunda den kleinen Drachen Hektor mit dem Zauberbuch in die echte Welt. Und das ist gut so. Denn Hektor ist eine animierte Trickfigur, die das zähe Drehbuch gehörig aufmischt. Das Buch sucht sich seine neue Hexe selber, und so landet der verfressene Hektor im Kühlschrank von Lilli, die von ihrer Karriere als „Superhexe“ noch keine Ahnung hat. So kommt es zu Verwicklungen, Verwechslungen und Verzauberungen. Nett. Michael Pöppl

„Hexe Lilli“, D 2009, 89 Min., R: Stefan Ruzowitzky, D: Alina Freund, Sami Herzog

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben