Zeitung Heute : Mangel an Ausstrahlungskraft

Der Tagesspiegel

Wetten, dass er mit sieben Fernseh- und zwei Radioprogrammen die größte Ausstrahlungskraft Berlins hat - wenn er will? Wenn der Turm auf dem Schäferberg in Wannsee aber nicht will, kann er schon mal Sat 1, RTL, Spreeradio oder BB-Radio fast zwei Stunden lang ins Leere senden lassen, wie vor paar Jahren. Nun hat es das ZDF erwischt, nicht zum ersten Mal, aber so hart wie noch nie: bei seiner erfolgreichsten Sendung.

Der 214-Meter-Riese hat wegen fehlerhafter Signale vermutlich selbst nicht gepatzt. Aber der „Schäferberg“ muss den Ärger wieder ausbaden, wobei allerdings kürzere und unspektakuläre Ausfälle der letzten Zeit (gerade bei Fernsehkrimis) merkwürdig sind.

Dabei ist es kaum zwei Jahre her, dass der 1964 errichtete Turm von einem Tochterunternehmen der Telekom für rund 2,5 Millionen Mark saniert worden ist. Der Beton, von dem 12 000 Tonnen im Turm stecken, wurde ausgebessert, die Antennenträger erhielten neue Farbe, die Stahlgeländer in rund 150 Meter Höhe wurde von Rost befreit. Es gab neue Fenster, und auch die Technik erhielt neuen Glanz. Der Aufzug wurde modernisiert, zuvor mussten Techniker schon mal zu Fuß hinauf und vergaßen schnell ihren guten Vorsatz, die Stufen zu zählen. Bis zu den Plattfformen sind es 34 Etagen, bis zur Spitze führt eine Wendeltreppe.

Öffentlich zugänglich ist der Turm nie gewesen. Eher eine Geheimsache. Aber kommunikationsfreundig ist er wie kein zweiter in Berlin. Wetten, dass es bis zur nächsten Panne gut geht?

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben