Zeitung Heute : Mann und Mond

-

Im Sommernachtstraum gelingt es William Shakespeare vier unterschiedliche Handlungsstränge höchst kunstvoll zu verknüpfen und mit allerlei tiefsinnigen Anspielungen zu jonglieren. Diese heiterluftige Komödie hat Astrid Griesbach nun für ein Spiel von und mit zwei Männern adoptiert, in dem der Mond eine besondere Rolle spielt. Und wie man Griesbachs Regiearbeiten kennt, wird es auch hier heiter-tiefsinnig zugehen.

20 Uhr, Schaubude Puppentheater,

Greifswalder Str. 81-84, Prenzlauer Berg

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!