Zeitung Heute : Medienberufe: Der Ehrenkodex der PR-Fachleute

rch

Public Relations-Fachleute dürfen keine erfolgsabhängige Bezahlung für ihre Dienstleistungen entgegennehmen. So ist es in Artikel elf des "Code de Lisbonne", dem Ehrenkodex der PR-Fachleute, festgelegt. Nicht mehr: Die Mitgliederversammlung der Deutschen Public Relations Gesellschaft (DPRG) hat den Artikel außer Kraft gesetzt.Die Absicht: Eine Debatte zu entfachen. Unterstützend wurde eine Erhebung unter 1750 PR-Verantwortlichen gestartet, es beteiligten sich 29,4 Prozent. Als das wichtigste Ergebnis teilt die Agentur mit: Knapp 60 Prozent der Befragten kennen den "Code de Lisbonne" überhaupt nicht. Immerhin können sie sich jetzt informieren. Die Befragungsergebnisse stehen unter www.adpublica.com als Download im Web.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!