Zeitung Heute : Medienberufe: Pinnbrett

rch

Studiengang Audiovisuelle Medien. Acht Semester sind für das Studium "Audiovisuelle Medien" vorgesehen, das an der TFH zum Wintersemester angeboten wird. Bewerbungen sind noch bis zum 15. Juli möglich. Zulassungsformulare gibt es unter www.tfh-berlin.de , Information und Beratung auch unter t 34 79 63 - 12.

Qualifikation für Producer. Das von der Bertelsmann-Stiftung geförderte Trainingsprogramm für Producer wird jetzt an der Master School Drehbuch in Potsdam (t 03 31 / 743 87 60, www.masterschool.de ) angeboten und auch von der Filmboard Berlin-Brandenburg gefördert. Weitere Seminare behandeln "Projektmanagement Non Fiction" (27. Juni bis 1. Juli) sowie "Projektmanagement Fiction" (23. bis 27. September).

Berufsbegleitender Web-Design-Kurs. Grundkenntnisse in der Erstellung einer Homepage mit HTML und Javascript vermittelt eine berufsbegleitende Web-Design-Fortbildung, die Bifau (t 217 29 02, www.bifau.de ) ab 26. Juni acht Wochen lang anbietet. Im Sommer starten HTML-Kurse für Schüler.

Kommunikationsmanagement. Nur jeder vierte Bewerber hat bei der Design Akademie Berlin (t 61 65 48 - 0, www.design-akademie-berlin.de ) eine Chance auf einen Studienplatz der Fachrichtungen "Kommunikationsmanagement" und "Kommunikationsdesign". Wer sich für das sechs- oder achtsemestrige Studium interessiert, muss sich bis zum 15. August beworben haben. Infotage sind am 27. Juni, 4., 11. und 18. Juli.

Fernlehrgang Sozial-Management. Ein abgeschlossenes Hochschulstudium oder Berufserfahrung im sozialen Bereich sind Zugangsvoraussetzung für die Teilnahme am staatlich anerkannten Fernlehrgang "Sozial-Management", der beim Forum Berufsbildung (t 259 00 80) am 1. Juli startet.

Berufswahl Journalist. Das Berufswahlmagazin "abi" der Bundesanstalt für Arbeit informiert in Heft 4 / 2001 unter anderem über den Studiengang Journalistik an der FH Hannover. Info unter www.abi-magazin.de . In den Arbeitsämtern sind Materialien zum Thema Journalismus und Audiovisuelle Medienberufe erhältlich. Info-E-Mail-Adresse: Wolfgang.Schewe@arbeitsamt.de .

Journalistenaustausch. Internationale Verständigung ist das Hauptziel von "Internationale Journalisten-Programme" (IJP, t 0 61 74 / 77 07). Ende September werden im "Gräfin-Dönhoff-Programm" fünf deutsche Journalisten die Möglichkeit bekommen, für zwei Monate als Gastredakteure bei einem russischsprachigen Medium zu arbeiten. Bewerbungsschluss für deutsche Journalisten, die nicht älter als 35 Jahre sind: 10. Juli.

Wissenschaftsjournalismus. Die FU hat für Hochschulabsolventen einen einjährigen Zusatzstudiengang für Wissenschaftsjournalismus eingerichtet. Bewerbungen sind bis Ende Juni möglich unter t 838 - 70 300 oder www.wissenschaftsjournalismus.com .

Training für Schauspieler. "Camera Acting - oder die Arbeit des Schauspielers für die Kamera" heißt eine Seminarreihe, die von Coaching Company Berlin (t 324 21 22, www.coachingcompany.de ) ab 9. Juli gemeinsam mit dem Arbeitsamt offeriert wird.

Personalmanagement. Arbeitslose Akademiker sind die Zielgruppe einer kostenlosen Infoveranstaltung der Unternehmensberatung Manage.ing (t 825 10 06) am 26. Juni, bei der es um (Wieder-)Einstiegschancen in den Bereichen Personalmanagement, Bildungsmanagement und Training geht.

Training für Medienprofis. Profis aus dem Film- und Fernsehbereich auf dem Sektor der digitalen Produktion weiterzubilden, ist Absicht des Europäischen Filmzentrums Babelsberg (EDA, t 03 31 / 706 27 00).

Mensch und Zukunftstechnologien. Zukunftsorientierte Technologiepolitik, Nachwuchsmotivation und Technik-Image stehen im Mittelpunkt des Zukunftsforums "Der Mensch und die Zukunftstechnologien", das am 27. Juni vom VDE ( www.vde.com ) gemeinsam mit der Hanns-Seidel-Stiftung im Hotel Maritim veranstaltet wird.

Buchführung für Existenzgründer. Einnahmen und Ausgaben richtig erfassen, Reise- und Telefonkosten abrechnen oder Kassenbuch führen ist für viele Existenzgründer, Freiberufler und Kleingewerbetreibende ein Problem. Der Verein "Wirtschaft und Bildung" bietet am 7. Juli ein Tagesseminar an. Info t 616 26 991. Im Datakontext Verlag ( www.datakontext.de ) sind zu Steuerrecht, Reisekosten und Sozialversicherung neue Handbücher erschienen.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!