Zeitung Heute : Mehdorn gibt Fehler in Datenaffäre zu

Berlin - Nach großer öffentlicher Empörung und starkem Druck der Bundesregierung hat Bahnchef Hartmut Mehdorn Fehler beim umstrittenen Datenabgleich von 173 000 Beschäftigten eingestanden. „Aus heutiger Sicht waren wir hier übereifrig, und es gab eine falsch verstandene Gründlichkeit“, schrieb Mehdorn an alle Mitarbeiter. Falls der Eindruck entstanden sein sollte, der Vorstand misstraue den Beschäftigten, „dann bedauere ich das ausdrücklich“. Das Bundesverkehrsministerium betonte, dass der Brief nicht ausreiche. Eine Entschuldigung bei den Mitarbeitern könne die Aufklärung von Parlament, Aufsichtsrat und Bundesregierung nicht ersetzen. dpa

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar